Escrima für Frauen

Heutzutage ist es wichtiger denn je für Frauen sich selbst oder Ihre Kinder effektiv schützen zu können.

Mit Escrima, das in Ergänzung zum Wing Tsun, aber auch als selbständiges komplettes System erlernt werden kann, lernt ‚Frau’ sich effektiv zu verteidigen. In den meisten Kampfkünsten wird der Waffenkampf erst in einem späten Stadium der Ausbildung erlernt. Im Escrima lernt man dies vom ersten Tag an, ebenso lernt man sich unbewaffnet zu verteidigen. Da die Waffe die Verlängerung des Armes ist, können viele Techniken auch waffenlos angewandt werden. In entspannter Atmosphäre erlernt ‚Frau’ gefahrlos und individuell den meist ungewohnten Umgang mit Waffen. Trainiert wird zumeist mit ‚improvisierten’ Waffen wie Bambusstöcken. In einer wirklichen Gefahrensituation im Alltag (allerdings ausschließlich wenn es um Leib und Leben geht!) kann das Erlernte mühelos auf Alltagsgegenstände wie Regenschirm, Nagelfeile, Schlüsselbund usw. übertragen und somit körperliche Unterlegenheit einem männlichen Angreifer gegenüber kurzfristig ausgeglichen werden.

Neben dem Erlernen einer effektiven Selbstverteidigung und der damit einhergehenden Stärkung des Selbstvertrauens ist Escrima ein wundervolles Koordinationstraining. Die fließenden eleganten Bewegungen steigern das Körpergefühl und die Beweglichkeit. Außerdem ist Escrima Spaß! Da ‚Frau’ zum Trainieren eine/n Partner/in braucht, ist es eine gute Gelegenheit neue Leute kennen zu lernen!