WTES für Frauen

WTES basiert auf dem Nachgeben der Kräfte des gegnerischen Angriffs. Aufgrund der zwangsläufigen kräftemäßigen Unterlegenheit von Frauen den meist männlichen Angreifern gegenüber, bietet sich dieses System für Frauen zur Selbstverteidigung geradezu an.  Das Wing Tsun Training ist ideal für Frauen, da diese oft weniger „steif“ beim Nachgeben der gegnerischen Kräfte sind und sich z.B. beim Reflextraining  Chi Sao („Klebende Arme“) durch ein besseres Körpergefühl oft viel leichter tun als Ihre männlichen Trainingspartner.

Beim WTES gibt es keine spektakulären Bewegungsabläufe (hohe Tritte, Drehkicks etc.), daher sind für das Training keine körperlichen Voraussetzungen und Vorkenntnisse nötig.
Wir achten darauf, dass Frauen, so sie es wünschen, anfangs die Möglichkeit erhalten „unter sich“ zu trainieren um sich in lockerer Atmosphäre an den eventuell ungewohnt engen Körperkontakt beim Training zu gewöhnen. Speziell beim Bodenkampf wird extremer Wert darauf gelegt, dass niemand in eine Situation kommt, in der sie/er sich unwohl fühlt, auch wird in unseren Schulen höchster Wert auf die Körperhygiene der Schüler vor dem Training gelegt .

Natürlich ist es für den Trainingserfolg unerlässlich realistisch zu trainieren – das bedeutet mit männlichen Gegnern – jedoch nehmen wir hierbei Rücksicht auf die Wünsche unserer Schüler/innen und geben jeder/jedem die Möglichkeit seine Grenzen stressfrei zu erweitern.
Ziel des WTES Trainings für Frauen ist es, die häufig vorkommende Handlungsunfähigkeit des Körpers in einer Notsituation gegen sinnvolle Verteidigungsstrategien zu ersetzen. Durch regelmäßiges Training werden höchst effektive Techniken erlernt, die im Notfall bestenfalls  „automatisch“ ablaufen, zumindest aber abrufbar sind.
Durch das regelmäßige Training stärkt sich automatisch das Selbstbewusstsein, dadurch sind Sie in der Lage vielen Situationen gelassener entgegenzutreten und erhöhen „ganz nebenbei“  Ihre Lebensqualität!